Malva sylvestris L.

Käsepappel, Malve

Käsepappel, Malve Beschreibung:
Wächst in den wärmeren Zonen Europas und Asiens und bevorzugt trockene, kalkhaltige und stickstoffreiche Böden. Je nach Form können die Blüten rosa bis intensiv violett gefärbt sein. Verwendet werden die von Juni bis September nur an trockenen Tagen gesammelten und sorgfältig getrockneten Blätter und Blüten.

Anwendungsgebiete:
Käsepappel wirkt heilend auf die Schleimhäute der oberen Luftwege und des Mund- und Rachenraumes, da es ausserordentlich viel Schleimstoff enthält und damit das entzündete Gewebe wie mit einem Schutzfilm überzieht. Sie lindert wie alle Schleimdrogen den Hustenreiz. Alleine angewandt führt sie zu einer angenehmen Wirkung bei rauher Stimme, Kehlkopfentzündung und Heiserkeit. In gleicher Weise wirkt Käsepappeltee auch auf entzündete Schleimhäute von Magen und Darm.


  Zurück zur Übersicht